WILLKOMMEN

 

 

 

 

Der Kleintierzuchtverein Krebsbachgrund Hof e.V. stellt sich vor!

Vorstandschaft: 1. Vorstand: Matthias Reinhardt - 2. Vorstand: Alexander Lein

Zuchtwart Kaninchen: Matthias Reinhardt, Zuchtwart Geflügel: Alexander Lein

2020 wurden wegen der Corona-Pandemie keine Vereinsmeister ausgespielt

Vereinsmeister Geflügel 2019: Alexander Lein mit Zwerg Phönix, weiß

Vereinsmeister Kaninchen 2019: Matthias Reinhardt mit Lohkaninchen

Vereinsmeister Geflügel 2018: Alexander Lein mit Zwerg Phönix, weiß

Vereinsmeister Kaninchen 2017: Georg Mohr mit Kleinsilber schwarz

Vereinsmeister Geflügel 2017: Alexander Lein mit Niederl. Schönheitsbrieftauben, blaufahl

Vereinsmeister 2016 wurden aufgrund der Vogelgrippe und des damit verbundenen Ausstellungsverbots nicht ausgespielt

Vereinsmeister Kaninchen 2015: Gabriele Gemeinhardt mit Kleinsilber Gelb

Vereinsmeister Geflügel 2015: Alexander Lein mit Zwerg Phönix, weiß

Vereinsmeister Kaninchen 2014: Georg Mohr mit Kleinsilber schwarz

Vereinsmeister Geflügel 2014: ZGM Lein + Lein (Jugendliche) mit Zwerg Phönix, weiß

Vereinsmeister Kaninchen 2013: ZGM Gemeinhardt mit Thüringer

Vereinsmeister Geflügel 2013: ZGM Lein + Lein (Jugendliche) mit Zwerg Phönix, weiß

Historie:

- Sommer 2019: der neu angelegte Biergarten wird mit dem Sommerfest eröffnet

- 21. Februar 2016: der von Holger Gemeinhardt vorgeschlagene Matthias Reinhardt wird einstimmig zum ersten Vorstand gewählt

- seitdem immer wieder Baumaßnahmen in der Vereinsanlage, aktuell im Bau ist der neue Außenbereich vor dem Vereinsheim, der Biergarten werden soll

- 2009: Bau der eigenen Brücke über den Krebsbach

- 2. April 2001: Heinz Gemeinhardt legt aus gesundheitlichen Gründen das Amt nieder, Holger Gemeinhardt führt den Verein als erster Vorstand weiter

- 2000: Kauf der ca. 17.000 m² großen Vereinsanlage (ohne diesen Kauf gäbe es den Verein heute nicht mehr)

- 1973: Heinz Gemeinhardt wurde bei der Hauptversammlung zum ersten Vorstand gewählt, 1973: Bau der Vereinshalle und 1974: Bau des Vereinsheimes

- Im Herbst 1972 musste der zweite Vorstand Heinz Gemeinhardt kommissarisch das Amt des ersten Vorstandes übernehmen

- Ab 1966 noch häufigerer Wechsel: 1966 - 1968: Rudolf Zenker, 1968 - 1970: Hermann Buschert, 1970 - 1972: Willy Burghardt

- 1957: Alfred Haidvogel wurde erster Vorstand

- 1954: Willy Burghardt wurde zum ersten Vorstand gewählt, Max Wülfert wurde zum Ehrenvorstand gewählt

- 1946: Max Wülfert wurde zum neuen Vorstand gewählt und die Vereinsarbeit wurde wieder aufgenommen

- 2. Weltkrieg: Vereinsarbeit wurde erschwert bzw. unmöglich gemacht, auch Mitglieder fielen durch den Krieg weg

- 1934: bereits 18 Mitglieder, erste Vereinsschau, 1937 gehören 36 Mitglieder dem Verein an, die Jugendgruppe wird gegründet

- Ab 1932: "Kleintierzuchtverein Krebsbachgrund"

- 1932: Vorstand Hans Knöchel beschloss gemeinsam mit den Mitgliedern, auch Geflügel zu züchten, Anmeldung beim Verband deutscher Geflügelzüchter

- Das Grundstück ging im Laufe der 30er Jahre in das Eigentum der Löwenbräu Hof Karl Militzer KG über

- Anmeldung beim Bezirksverband der Kaninchenzüchter und Pachtung des Grundstücks von der Hospitalstiftung

- Gründung des Kaninchenzuchtvereins am 31. August 1931 durch Michael Strößner, Hans Stößner, Heinrich Strößner, Hans Knöchel,

Max Schmalz, Christian Schmalz, Josef Mäusbacher, Enno Hofmann